Aktuelle Einträge finden Sie auf unserer neuen Homepage

6. April 2016

2016 04 06 Neue Homepage

bezirkgaenserndorf.gruene.at/ortsgruppen/deutsch-wagram

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Radbörse am 5. März 2016 am Marktplatz

6. März 2016

Sehr positives Feedback zur heutigen Radbörse. Wieder haben ein paar Dutzend Räder ihre Besitzerin oder ihren Besitzer gewechselt. Sinnvolle und leistbare weitere Verwendung von Dingen unseres täglichen Bedarfs.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Alexander van der Bellen

27. Februar 2016

2016 02 27 VDB16_Header_Desktop_An-Oesterreich-glauben

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Ankündigung Radbörse am 5. März 2016 am Marktplatz

21. Februar 2016

2016 03 05 Fahrradbörse Vorderseite 2016 03 05 Fahrradbörse Rückseite für web

Auf das Bild klicken für bessere Lesbarkeit.

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Faschingzumzug: Wir sind Robin Hood!

21. Februar 2016

20160209_152536 red 20160209_152406 von Amrita für Webseite

„Wir sind Robin Hood!“, war das Motto der Grünen Deutsch-Wagram beim Faschingsumzug. Dabei konnten die Grünen ihren Gerechtigkeitssinn ausleben. „Solange  die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden, kämpfen meine Leute und ich für eine gute Sache, für eine gerechtere Welt!“, sagt Robin Hood alias Die Grünen Deutsch-Wagram und verteilen (Schoko-)Goldmünzen.

DSC03218 für webseite

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Faschingsumzug Ankündigung

4. Februar 2016

Die Pferde sind bereit, das Gold gebunkert. Wir starten mit der Nummer 8 am Di 9.2. um 15h auf der Heide!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Rätselraten in Deutsch-Wagram

16. Januar 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die im letzten Herbst neu errichtete Brücke über den Russbach auf der L6 Richtung Wolkersdorf stellt Radfahrer, Läufer und Spaziergänger vor ein Rätsel. Immerhin wurde viel Geld für Beton ausgegeben. Auch ist die Wegbreite zwischen Leitplanke und Brückengeländer ausreichend, damit man prinzipiell die Brücke überqueren könnte, ohne die Fahrbahn betreten zu müssen. Leider wurden jedoch unüberwindbare Hindernisse eingebaut. Eine Abschrägung zur Auffahrt mit dem Fahrrad ist gegeben, jedoch die Zufahrt führt entlang eines ungesicherten Abgrundes hinter der Leitplanke in unbefestigtem Gelände. Blöderweise endet der “Radweg” an einer Ankündigungstafel (Ein ziemliches Brett vor dem Kopf). Auch auf der anderen Brückenseite kann man erkennen, dass es nur noch 102m bis zum Bahnschranken sind, wenn man alle Hürden überwunden und Umwege gegangen ist, die die Leitplanke vorgibt.

Es kann aber auch einfach nur sein, dass wieder einmal auf Radfahrer, (Hunde)-Spazierer und Nordic Walker vergessen wurde. Der Weg über die Brücke führt insbesondere all jene, die am Helmahof wohnen und die Fabrikstraße entlang bis hinter den Bahnschranken zum Stallingerfeld wollen.

Aber diese Personengruppen können ja auf der neuen Straße ungeschützt die Brücke überqueren. Wenn es eng wird und ein Auto gegen die Leitplanke kracht, sind beim Fußgänger die Beine ab. Wen oder was schützt die Leitplanke eigentlich?

Als erste und kostengünstige Maßnahme könnte ein Schild “Wohnstraße” aufgestellt werden, wenn es so gedacht ist, dass sich AutofahrerInnen die Fahrbahn mit SpaziernegeherInnen, Nordic WalkerInnen und Hunde-EislerInnen teilen.

Eine wahre Meisterleistung!

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

23. Dezember 2015

Gruene_Xmas_710x400px_Website-Teaser

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Bundeskongress der Grünen in Villach

22. November 2015

Unter dem Motto “GERECHT UND CHANCENREICH FÜR ALLE” kamen die Delegierten aus allen Bundesländern in Villach zusammen. Eva Glawischnig wurde mit 85% wieder zur Bundessprecherin gewählt.

11229920_10153146173932882_4476495231251986694_o Niederösterreichdelegation

Die Delegation aus Niederösterreich.

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Landeskongress der NÖ Grünen in Traiskirchen

16. November 2015

20151115_125219

Am 15. November fand der 33 Landeskongress der Grünen Niederösterreichs unter dem Motto “Menschlichkeit zuerst” statt.

Der Bezirk Gänserndorf war mit Amrita Enzinger, Bettina Bergauer, Beate Kainz, Margot Linke, Lukas Schwarz, Karl Kolar, Gerhard Haitzer und Christoph Riedl sehr gut vertreten.

Begonnen hat der Kongress mit einer Schweigeminute für die Opfer von Paris. Nationalratsabgeordnete Tanja Windbüchler brachte einen Resolutionsantrag „für ein Europa ohne Zäune und Grenzen“ ein und forderte „globale Solidarität statt Festung Europa“.

Helga Krismer wurde zur neuen Landessprecherin gewählt. „Uns macht stark, dass wir an dieses Europa glauben. Menschen, die um ihr Leben rennen, die keine Perspektiven haben, lassen sich durch Zäune nicht aufhalten“, meinte Krismer.

DSC_1032 red

 

 

Teilen

  • Facebook
  • Twitter
  • Google Plus
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS